Dorfstraße 1, 24259 Westensee
Mo, Di, Do, Fr 10-12 Uhr
Tel.: 04305-744
E-Mail: info@kg-w.de
Westensee
Westensee
Pflege Diakonie

KiTas & diakonische Hilfen

in der Kirchengemeinde Westensee

Aktuelles aus den kirchlichen KiTas in Westensee und Kleinvollstedt, Angebote der Pflegediakonie für Senioren und weitere diakonische Hilfen

Kindertagesstätte "Catharinen-Kita" Westensee

In unserer Kirchengemeinde Westensee liegen die Kindertagesstätten „Catharinen“ und „Hummelkiste“, die beide in Trägerschaft des Kindertagesstättenwerks im Zentrum kirchlicher Dienste, Kirchenkreis Altholstein sind.
In der Kindertagesstätte „Catharinen“ werden bis zu 81 Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren betreut. Die Kinder haben täglich die Möglichkeit, sich selbst in unterschiedlichen Bereichen wie zum Beispiel dem Bewegungsraum, dem Atelier oder der Werkstatt auszuprobieren und dem nachzugehen, was sie gerade interessiert. Sie lernen dadurch, selbständig und eigenverantwortlich zu handeln. Dabei stehen ihnen die Fachkräfte unterstützend und begleitend zur Seite.
Gemeinsam mit einer Waldpädagogin besuchen die Kinder mehrmals im Jahr in Gruppen wochenweise den Wald und erleben die Natur im Wechsel der Jahreszeiten und in seiner Einzigartigkeit.
Mit dem Pastor gestalten die Kinder und Fachkräfte regelmäßige Morgenkreise und feiern auch so manches Fest miteinander, beispielsweise das „Catharinenfest“ oder die „Catharinenweihnacht“, in der die angehenden Schulkinder auch ein Krippenspiel vorführen.
Den Übergang zu Grundschule gestalten die Fachkräfte der Kita gemeinsam mit den Fachkräften der Grundschule durch Besuche in den Schulstunden oder zu Pausenzeiten. So ermöglichen sie „den Großen“ einen gelingenden Start beim Wechsel in die Schule.
In der „Hummelkiste“ in Klein-Vollstedt finden zurzeit 35 Kinder zwischen ein und sechs Jahren ihren Platz. Den Fachkräften ist es ein Anliegen, die Kinder liebevoll auf ihrem Weg in die Selbständigkeit zu begleiten. In der geschützten Atmosphäre der kleinen, gemütlichen Einrichtung finden die Kinder eine vertraute Gemeinschaft, feste Bezugspersonen und wiederkehrende Rituale. Dies ermöglicht den Kindern neugierig und vertrauensvoll die Welt zu entdecken und eigene Erfahrungen zu machen.
Gerne wird die Umgebung erkundet und die Entdeckerfreude der Kinder genutzt, um die Pflanzen und Tiere in der Natur zu beobachten und kennenzulernen. Wald- und Wandertage sind feste Bestandteile in der Jahreszeitenplanung! Gemeinsame Feste und Aktionen mit den Eltern wie zum Beispiel die gemeinsame Gartengestaltung gehören ebenso selbstverständlich dazu wie regelmäßige Gottesdienste in der ortsansässigen Kapelle.
Durch die Nutzung der Turnhalle und des Sportplatzes haben die Kinder bereits früh erste Kontakte mit der Grundschule. Durch weitere Besuche auf dem Schulhof und „Schnupperstunden“ im Unterricht wird ihnen der Übergang in die Schule erleichtert.
Die Zusammenarbeit mit den Eltern stellt in beiden Kindertagesstätten ein wesentliches Merkmal dar. Dazu gehören Transparenz und ein vertrauensvolles, partnerschaftliches Miteinander.
Hier finden Sie die Kitas.
Schauen Sie gerne auch einmal auf der Homepage des Trägers vorbei: www.kita-altholstein.de

Catharinennest Westensee

Die Nachfrage nach Plätzen in unserem Kindergarten für unter-3-Jährige ist groß und das Raumangebot begrenzt. Deshalb haben das KiTa-Werk und die Kommunalgemeinde das Catharinennest ins Leben gerufen. Es bietet Platz für 9 Krippenkinder und befindet sich im Bürgerhaus in Westensee. Auch hier können Sie sich mit Fragen zur Anmeldung an Susanne Jansen wenden.

Ein neuer „Turtlebus“ für das Catharinen-Nest

Unsere Krippengruppe im Catharinen-Nest spaziert gern durchWestensee und erkundet die nähere Umgebung. Zurzeit besteht die Gruppe aus 10 Kindern im Alter von 1 bis 2,5 Jahren. Es ist für die Erzieherinnen daher eine große Herausforderung, die Wege z. B. zum Wochenmarkt, Tüteberg oder in den Wald zu meistern, da die Kinder teilweise gerade erst laufen lernen. Nun wird es Dank der Sparkasse Mittelholstein für alle deutlich leichter!
Der Aufruf zum Kreativwettbewerb unter dem Motto: „Kleine Hände - unsere Zukunft“ wurde mit viel Elan von den Erzieherinnen und Kindern des Catharinen-Nestes und der Catharinen-KiTa umgesetzt. Die Kinder gestalteten „Die Welt, wie sie ihnen gefällt“. So entstanden aus Handabdrücken Heißluftballone, aus Fingerabdrücken Rollerfahrer, Käfer oder Bienen und nicht zuletzt aus Fußabdrücken Autos! Unterstützung bekamen die „Kleinsten“ auch mit kreativen Ideen der größeren Kinder aus der KiTa. Hier wurden Fragen aufgegriffen, wie z. B. „Wo und wie werden wir leben?“ oder „Wie werden sich die Menschen fortbewegen?“ In einer Collage haben die Kinder unser schönes Westensee dargestellt mit dem See, dem Tüteberg und der KiTa. In vielen kleinen Details wurde ein Pferd bzw. ein Flugzeug zum Thema Fortbewegung gebastelt. Am Schluss entstand eine in unseren Augen wunderschöne Gemeinschaftsarbeit unserer Kinder. Dies hat die Jury der Sparkasse genauso empfunden, und wir haben den komfortablen Groß-Kinderwagen (6-Sitzer), sprich den „Turtlebus“ gewonnen.
Nun können wir jede Gelegenheit nutzen und viele neue Ausflüge unternehmen und wer uns trifft, kann dann unser schickes „Mobil“ bestaunen!
Wir freuen uns sehr!!!!

Kindertagesstätte "Hummelkiste" Kleinvollstedt

Für diesen Sommer haben wir wieder eine Stelle für eine FSJ Kraft. Wir würden uns freuen wenn jemand Lust und Interesse hat bei uns in der Hummelkiste ein FSJ Jahr zu machen. Der oder die Interessent/in meldet sich unter der Telefonnummer: 04330/517 oder per Mail : Ev.Kita-Hummelkiste@altholstein.de bei Frau Johannsen.

Winterwaldwoche im Februar
Westensee

Eine Woche lang sind wir, die Schmetterlinge aus der Hummelkiste, jeden Morgen zur Blauen Pforte gewandert.
Unterwegs gab es viel zu beobachten und zu sehen: Wir konnten das Damwild beobachten, wie es auf der Wiese weidete. Unter der Herde war auch ein weißes Damwild zu sehen. Der Hund Mike ist sehr groß geworden. An uns sind sehr viele Traktoren vorbeigefahren und diese wurden ganz genau angeschaut und geklärt, um welche Marke es sich handelt. Selbst die Regenwürmer auf dem Weg waren so interessant, dass sie und auch die ersten Schneeglöckchen bestaunt wurden. Auf dem Weg ist es immer ein tolles Spiel: „Wer sieht als erstes die blaue Pforte?“ Einige Kinder können die blaue Pforte schon ab dem Hof Thriene sehen, Dörte aber noch nicht! Im Wald angekommen, gehen wir zuerst zum Picknickplatz, wo wir unser Waldlied singen. Wir schließen unsere Augen, um besser die Geräusche in unserer Umgebung wahrzunehmen (Vogelgezwitscher, Autobahn, den Wind, der an den Zweigen raschelt). Danach stärken wir uns mit unserem Frühstück. Pastor Janssen hat mit uns im Wald die Andacht gemacht. Er hat uns die Geschichte von Bartholomäus erzählt. Besonders schön war, dass wir das Vaterunser im Wald gesprochen haben. Nach der Andacht und dem Frühstück beginnt die Freispielzeit im Wald. Es gibt so viel zu erleben (über Baumstämme, im Gestrüpp und den Berg hinauf). Wir klettern auf Bäume, rollen und rutschen den Berg runter, sammeln Tannenzapfen. Um 10.45 Uhr treffen wir uns wieder an unserem Picknickplatz.
Wir trinken was und essen unsere Reste aus der Brotdose auf. So gut gestärkt machen wir uns auf den Rückweg in die Kita. Wir haben morgens und mittags einen langen Weg vor uns, aber er lohnt sich jedes Mal aufs Neue.
Auch dieses Mal hatten wir eine schöne Waldwoche, auch wenn wir den Schnee und das Eis vermisst haben.
Kind: „Im Wald ist immer Weihnachten, das ist schön!“
Erzieher*in: „Warum?“
Kind: „Weil hier Tannenbäume sind."

Felde

Herzlich Willkommen bei der Pflege Diakonie!

Die Station der Pflege Diakonie Felde besteht seit 1981. Sie versorgt pflegebedürftige Menschen rund um den Westensee und südlich des Nord-Ostsee-Kanals in ihrer vertrauten Umgebung.
Abgestimmt auf die Bedürfnisse des Einzelnen, in enger Absprache mit den Angehörigen und im Sinne unseres diakonischen Leitbildes bieten wir ganzheitliche Lösungen für alle Altersstufen an. Sie können uns jederzeit telefonisch erreichen - unsere Fachkräfte sind für Sie da und erfüllen strenge Qualitätsanforderungen.
Neben den Angeboten der ambulanten Pflege und den Serviceleistungen der Station Felde, bieten wir auch frisch gekochtes Essen auf Rädern. Alle weiteren Infos und die Bestellung erfolgen über die Telefonnummer: 04392 402617
Wenn Sie andere Unterstützung brauchen als häusliche Pflege, finden Sie unter dem Dach der Diakonie zum Beispiel betreutes Wohnen, Kurzzeitpflege oder Service- und Betreuungsdienste 
Wir sind die soziale Arbeit der evangelischen Kirche. Deshalb dürfen Sie von uns nicht nur fachlich hervorragende Pflege erwarten, sondern auch Zuwendung, Zuspruch und den Blick für die Würde und die Einzigartigkeit jedes Menschen.
Pflege Diakonie Station Felde
Wulfsfelder Weg 18
24242 Felde
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 - 14.00 Uhr
Telefon 04340 402504
Telefax 04340 402506
pflege-felde@diakonie-altholstein.de


Arbeit des Freundeskreises

Der Freundeskreis der Diakoniestation lädt die Patienten der Pflegediakonie regelmäßig zu einem "Essen in Gemeinschaft" in den Bonhoefferraum ein. Wir halten gemeinsam mit der Pastorin eine Andacht, singen zu Klavierbegleitung, erzählen und essen zu Mittag. Einmal im Jahr gibt es einen Tagesausflug und im Dezember findet die Adventsfeier statt, zu der die Kinder der Westenseer KiTa etwas aufführen. Der Freundeskreis kümmert sich um die Vorbereitungen der Veranstaltungen und übernimmt auch Fahrdienste. Wer Lust hat, sich hier ehrenamtlich zu engagieren, ist herzlich willkommen. Auskünfte erteilt Antje Jürgens, Tel. 04340-8455.

 


 

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Westensee

St. Catharinen-
Kirche Westensee


Dorfstraße 1,
24259 Westensee



Adventskapelle
Felde


Wulfsfelder Weg 18,
24242 Felde



Matthias-Claudius-
Kapelle Kleinvollstedt


Emkendorfer Strasse 40,
24802 Kleinvollstedt

Sonstiges


Datenschutz
Impressum